Erschienen: 30.04.2021 Abbildung von Scheel | Hermine Lesser | 1. Auflage | 2021 | beck-shop.de

Scheel

Hermine Lesser

Zwischen Frauenemanzipation und Wohlfahrtspflege

lieferbar (3-5 Tage)

8,90 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Biografie

Buch. Softcover

2021

86 S.

Hentrich & Hentrich. ISBN 978-3-95565-451-1

Format (B x L): 11.7 x 14.9 cm

Gewicht: 87 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Jüdische Miniaturen

Produktbeschreibung

Hermine Lesser (1853-1943), geborene Philipp und über ihren Gatten Paul Lesser weitläufig mit den Familien Liebermann und Rathenau verwandt, engagierte sich Zeit ihres Lebens in der Wohlfahrtspflege. Durch die Freundschaft mit den jüdischen Frauenrechtlerinnen Alice Salomon, Adele Schreiber und Rosika Schwimmer legte sie den Schwerpunkt ihrer karitativen Tätigkeiten vor 1914 auf die Mutter- und Kindesfürsorge. Nach 1918 konzentrierte sie sich auf die jüdische Wohlfahrtspflege. Noch 1932 zeichnete das Charlottenburger Bezirksamt Hermine Lesser für ihre Lebensleistung als Waisenpflegerin aus. Weder ihr hohes Alter noch ihr bemerkenswertes soziales Engagement konnten sie schließlich retten: Im September 1942 wurde sie - fast 90-jährig - nach Theresienstadt deportiert, wo sie im Januar 1943 verstarb.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...