Erschienen: 09.12.2009 Abbildung von Schafer | Ars Didactica | Aufl. | 2009

Schafer

Ars Didactica

Seneca’s 94th and 95th Letters

lieferbar, ca. 10 Tage

Aufl. 2009. Buch. 125 S. Hardcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-25291-8

Format (B x L): 16 x 23 cm

In englischer Sprache

Das Werk ist Teil der Reihe: Hypomnemata; Band 181

Produktbeschreibung

Letters 94 and 95 of Seneca’s Epistulae Morales introduce and discuss a distinction between individual moral instructions or praecepta and the doctrines of Stoic moral philosophy or decreta. According to Seneca, some people reject the teaching of decreta, preferring non-doctrinal methods of moral instruction, while Aristo of Chios, the heterodox Stoic, rejects praecepta in favor of decreta alone. Seneca charts a middle course between these positions, defending praecepta (in 94) and decreta (in 95) against their respective opponents.Schafer argues against interpretations which see praecepta as 'rules' which a Stoic agent follows, in conjunction with decreta or 'principles' in moral deliberation. He shows both that the text does not answer to the concerns which an account of Stoic deliberation must address, and that Seneca’s praecepta could not be the rules which structure that deliberation, if such rules exist.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...