Erschienen: 15.10.2018 Abbildung von Sauer | Dialektgrenzen – Grenzdialekte | 2018 | Die Struktur der itzgründische... | 78

Sauer

Dialektgrenzen – Grenzdialekte

Die Struktur der itzgründischen Dialektlandschaft an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Hardcover

2018

466 S.

De Gruyter. ISBN 978-3-11-055596-7

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Gewicht: 761 g

Produktbeschreibung

In dieser Studie werden die traditionellen Methoden aus der Dialektgeographie (Variablenanalyse auf Basis des mhd. Bezugssystems) mit denen der Wahrnehmungsdialektologie (Hörurteilstests) und Dialektsoziologie (Fragebogen) kombiniert. Die Verbindung von Methoden aus der Dialektgeographie und der Wahrnehmungsdialektologie ermöglicht es, Modifikationen in der objektiven Struktur, bspw. die Ausprägung neuer Isoglossen, mit der wahrgenommenen, subjektiven Struktur des itzgründischen Dialektraumes zu vergleichen. Die Studie analysiert zum einen den dialektalen Wandel in den ehemaligen unterostfra¨nkischen Grenzgebieten auf Basis eines Real-Time-Vergleichs (Analyse von Sprachaufnahmen aus fünf Korpora im Zeitraum von 1930–2014). Zum anderen wird im Rahmen eines Apparent-Time-Vergleichs (anhand der Daten dreier Altersgruppen) untersucht, ob die Sprecher innerhalb des „Itzgru¨ndischen“ eine neue mentale Grenze entlang der ehemaligen politischen Grenze perzipieren oder ob sie das Gebiet als homogen wahrnehmen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...