Erschienen: 11.10.2018 Abbildung von Sandbrink | Gestaltungspotenziale für Infotainment-Darstellungen im Fahrzeug | 1. Auflage | 2018 | 132 | beck-shop.de

Sandbrink

Gestaltungspotenziale für Infotainment-Darstellungen im Fahrzeug

Wie Komplexität, Displayposition und stereoskopisches 3D die Wahrnehmung und Fahrleistung bestimmen

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

39,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 29.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2018

xxix, 229 S. 74 s/w-Abbildungen, 20 Farbabbildungen, 13 Farbtabellen, Bibliographien.

Springer. ISBN 978-3-658-23941-1

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 344 g

Das Werk ist Teil der Reihe: AutoUni – Schriftenreihe; 132

Produktbeschreibung

Johanna Sandbrink identifiziert Gestaltungspotenziale, mit denen die visuelle Darstellung von Infotainment-Anzeigen im Fahrzeug verbessert werden kann, um Fahrern den Zugriff auf erweiterte Informationen während der manuellen Fahrt auf sichere Art und Weise zu ermöglichen. Die Autorin verdeutlicht anhand ihrer zentralen Erkenntnisse, dass sich durch die Verwendung einer geeigneten Displayposition sowie den Einsatz von stereoskopischen Tiefenreizen deutliche Vorteile für die Wahrnehmbarkeit erreichen lassen. Besonders die stereoskopische Tiefenstaffelung stellt einen effektiven Parameter für die Gestaltung von Anzeigen dar, der dezent integrierbar ist und keine negativen Effekte auf das Fahren bewirkt. Stattdessen kann durch Reduzierung der Blickabwendungszeiten ein entscheidender Beitrag für die Fahrsicherheit geleistet werden. Der Inhalt - Auswirkungen verschiedener Anzeigearten in Abhängigkeit von der Displayposition - Erfassung der Wahrnehmbarkeit stereoskopischer Tiefenreize während der Realfahrt - Potenziale autostereoskopischer Displays für den Fahrerarbeitsplatz Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Fachgebiete Psychologie, Ingenieur- und Verkehrspsychologie und Human Factors - Praktikerinnen und Praktiker im Bereich Verkehrspsychologie und dem Automobilbau Die AutorinJohanna Sandbrink studierte Psychologie an der TU Braunschweig. Die vorliegende Dissertation entstand in einer Kooperation der TU Braunschweig mit der Forschung eines großen Automobilkonzerns im Aufgabenfeld des Fahrerarbeitsplatzes, wo sie weiter tätig ist.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...