Abbildung von Umsatzsteuer beim Handel mit Drittländern

Dr. Christian Salder

Umsatzsteuer beim Handel mit Drittländern

Wertvolle Praxistipps zu Einfuhren, Ausfuhren, Zoll & Co.

653,31 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb

28.10.2020 | Frankfurt

 

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Seminar

09:00 - 17:00 Uhr

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Programm als Download

Ziel

Ihr Unternehmen beliefert überwiegend Kunden im Drittland, oder Ihr Mandant führt Waren in größerem Umfang aus dem Drittland ein? Oder wird der Brexit das Geschäft des Unternehmens entsprechend ändern? Egal ob Unternehmen oder Beratung: Haben Sie Zweifel, ob dabei immer alles richtig läuft? Sind Sie sich sicher, dass die Einfuhrabwicklung optimal aufgestellt ist? Basierend auf den rechtlichen Vorgaben zur sicheren Inanspruchnahme der Steuerbefreiung bei Ausfuhren, vermittelt das Seminar unverzichtbares Know-how zur Einfuhrabwicklung. In den Fokus rücken hierbei insbesondere die Voraussetzungen für den risikofreien Abzug der entrichteten Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt dabei auf der Gestaltung der Supply Chain, um diese umsatzsteuerlich und zollrechtlich zu optimieren und Risiken zu vermeiden.

Inhalt

Export in Drittländer

„Knackpunkte“ bei der umsatzsteuerlichen Ausfuhrlieferung

Eckpfeiler und Voraussetzungen

Stolperfallen beim Buch-/Belegnachweis

Ausfuhrnachweis: Ausgangsvermerk & Co.

Typische Fallstricke in der Praxis

Best Practice: So minimieren Sie das Risiko!

Ausfuhr im Zollrecht

Zollrechtliches Ausfuhrverfahren und worauf es ankommt

Typischer Verfahrensablauf und Abwicklung

ATLAS und IAA-Plus

Vereinfachungen bei der Ausfuhrabwicklung

Relevante Unterlagen bei der Warenausfuhr

Import aus Drittländern

Einfuhrumsatzsteuer – Buch mit sieben Siegeln?

Eckpfeiler und Voraussetzungen

Befreiungsmöglichkeiten von der Einfuhrumsatzsteuer

Gefahren beim Vorsteuerabzug

Gesetzliche Vorgaben

Ausnahmeregelungen

Typische Fehler

Bedeutung von Lieferbedingungen/Incoterms

Einfuhr im Zollrecht

Eckpfeiler und Voraussetzungen

Gestaltungsmöglichkeiten

Typische Stolperfallen

Best Practice: So agieren Sie richtig!

Besonderheiten

Reihengeschäfte mit Drittlandsbezug

Typische Fallkonstellationen bei Ein- und Ausfuhren

Lieferketten optimieren und Fehler vermeiden

Lagerung von Drittlandswaren, insbes. Konsignationslagerfälle

Einfluss der Incoterms 2020

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...