Erschienen: 30.04.2016 Abbildung von Rusch | Eine Edition der Nachschrift zu Paul von Roths Vorlesung zum Schleswig-Holsteinischen Privatrecht aus dem Wintersemester 1860/61 | 2016

Rusch

Eine Edition der Nachschrift zu Paul von Roths Vorlesung zum Schleswig-Holsteinischen Privatrecht aus dem Wintersemester 1860/61

lieferbar, ca. 10 Tage

129,80 €

inkl. Mwst.

2016. Buch. 444 S. Softcover

Kovac. ISBN 978-3-8300-9037-3

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 549 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Rechtsgeschichtliche Studien; 73

Produktbeschreibung

Das vorliegende Buch liefert mit der Edition der Nachschrift zu Paul Rudolf von Roths im Wintersemester 1860/61 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gehaltenen Vorlesung zum Schleswig-Holsteinischen Privatrecht den bislang fehlenden Baustein in dessen Werk zum Partikularrecht. Die Edition gewährt einen Einblick in das wissenschaftliche Wirken von Roths, wie es sich in seinen Vorlesungen gezeigt hat. Hierbei wird die Nachschrift in die zeitgenössischen Darstellungen des Rechts der Herzogtümer Schleswig und Holstein und des Deutschen Privatrechts eingeordnet und dabei die methodischen Besonderheiten der Darstellung von Roths in seiner Vorlesung detailliert herausgearbeitet. Dessen Methode verband im geltenden Recht das gemeine römische Recht, das Deutsche Privatrecht und die Partikularrechte und überwand damit den Gegensatz von Romanistik und Germanistik. Von Roths rechtsvergleichender Ansatz wird als „statistische Methode“ bezeichnet, da er die verbleibenden Differenzen in den Lösungen der unterschiedlichen Rechtsquellen betonte.

In der Einleitung zu der Edition wird dem Leser zunächst ein Überblick über das Leben und Werk von Roths gegeben. Auch die weiteren Persönlich­keiten, durch deren Hände die Nachschrift im Laufe der Jahrzehnte gegangen ist, werden vorgestellt. Dies ist zum einen Dr. Boye Johannes Abraham, nach dessen Kollegheften die Reinschrift angefertigt worden ist. Zum anderen ist dies sein Kanzleipartner Dr. Otto Kähler, für dessen bekanntes Werk „Schleswig-Holsteinisches Landesrecht“ die Vorlesungsnachschrift mit großer Wahrscheinlichkeit die Grundlage bot.

Darüber hinaus wird die Vorlesungsnachschrift methodisch-rechts­vergleichend mit den weiteren Werken von Roths zum Deutschen Privatrecht sowie zu den Landesprivatrechten Kurhessens, Mecklenburgs und Bayerns, aber auch mit den Werken anderer Juristen zum Schleswig-Holsteinischen Privatrecht sowie zum Deutschen Privatrecht am Beispiel der ausgewählten Rechtsinstitute des ehelichen Güterrechts, des Eigentumserwerbs und der Intestaterbfolge in Beziehung gesetzt.

Insgesamt liefert diese Edition neue wissenschaftliche Erkenntnisse für die noch immer sehr vernachlässigte Rechtsgeschichte Schleswig-Holsteins im Rahmen der Geschichte des Deutschen Privatrechts.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...