Erschienen: 04.09.2007 Abbildung von Roux | Textes berbères du Maroc central (Textes originaux en transcription) | 2007 | Tome I. Récits, contes et lége... | 18

Roux

Textes berbères du Maroc central (Textes originaux en transcription)

Tome I. Récits, contes et légendes berbères dans le parler des Beni-Mtir et Choix de versions berbères (Parlers du Maroc central)

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Taschenbuch. 183 S. Softcover

Rüdiger Köppe. ISBN 978-3-89645-397-6

Format (B x L): 24 x 17 cm

In französischer Sprache

Das Werk ist Teil der Reihe: Berber Studies; 18

Produktbeschreibung

The well-known French berberologist Arsène Roux (1893-1971) has devoted a great part of his life to the research and teaching of Berber in Morocco, in particular Middle Atlas and Tashelhiyt Berber. (For Roux’s bibliography and publications see Harry Stroomer and Michael Peyron, Catalogue des archives berbères du 'fonds Arsène Roux', Berber Studies vol. 6, Cologne 2003, p. 7-13)

The present volume, Berber Studies 18, contains two text collections that Roux has used in his teaching of Middle Atlas Berber during the second half of the French Protectorate period of Morocco (1935-1956).
The first collection, 'Récits, Contes et Légendes Berbères dans le parler 'Beni Mtir' was originally a stencilled book of iii + 101 pages, produced in 1942, with black cardboard hard covers. The number of stencilled copies is unknown, nor do we know how many of them were put at the disposal of Roux’s pupils. As indicated in the title, the texts are all in the Beni Mtir (Berber: Ayt Ndir) dialect, a tribe in the region of the town of El-Hajeb. (Note that the Tashelhiyt Berber counterpart of this book has been published as volume 5 of Berber Studies.)

The original of the second collection, 'Choix de versions Berbères, parlers du Maroc Central (Tamazirht)' was produced in 1952, with a flexible sand coloured paper cover. It was a book stencilled in an unknown number of copies. This book contained iv + 44 pages and was distributed among the pupils of Roux too. It contains very short texts from the oral literay tradition, as well as some ethnogphraphic texts.

These two collections are published in this volume with their respective original introductions and tables of content. The transcription follows Roux’s original in all details. Like for almost all of his work, Roux did not make any translations.
Despite the fact that these materials have been produced more than fifty years ago, they fully deserve an edition for the following reasons. Firstly these text have been produced by a scholar who had a sharp phonetic ear and a great command of the Middle Atlas Berber language. Secondly these texts have been collected with an emphasis on linguistic reality and with a realist vision on Middle Atlas Berber language and culture. Thirdly the original texts are nowadays difficult to find and even more difficult to get.
While studying these texts the reader is advised to consult the excellent dictionary of Miloud Taifi, Dictionnaire Tamazight-Français (Parlers du Maroc central), L’Harmattan, Paris 1991.
German summary:
Der berühmte französische Berberologe Arsène Roux (1893-1971) widmete einen großen Teil seines Lebens der Untersuchung der Berbersprachen in Marokko, im Besonderen jenen des Mittleren Atlas und dem Tashelhiyt Berber. (Zu Roux’ Veröffentlichungen siehe H. Stroomer / M. Peyron, Catalogue des archives berbères du « fonds Arsène Roux », Berber Studies 6, Köln 2003, S. 7-13)

Der vorliegende Band enthält zwei Kompilationen von Originaltexten, die Roux als Unterrichtsmaterial während der zweiten Hälfte des französischen Protektorats (1935-1956) in Marokko verwendete. Die erste Sammlung 'Récits, contes et légendes berbères dans le parler 'Beni Mtir' umfasste im Original iii + 101 Seiten und wurde im Jahre 1942 in einer unbekannten Anzahl vervielfältigt. Sie besteht aus Texten im Dialekt der Beni Mtir (Berber: Ayt Ndir), die in der Umgebung der Stadt El-Hajeb leben. Auch die Originalversion der zweiten Kompilation "Choix de versions berbères, parlers du Maroc central (Tamazirht)", iv + 44 Seiten stark, wurde zunächst im Jahre 1952 in einer nicht bekannten Menge vervielfältigt und unter den Studenten Roux’ verbreitet. Sie beinhaltet Kurzgeschichten und ethnographische Beschreibungen in verschiedenen Dialekten.

Diese beiden Textsammlungen werden hier mit den entsprechenden Original-Einleitungen und -Inhaltsverzeichnissen veröffentlicht. Die Transkription richtet sich in allen Details nach Roux’ Vorlage, wie in fast allen seinen Arbeiten ohne Übersetzungen.
Obwohl diese Werke vor mehr als fünfzig Jahren entstanden sind, verdienen sie aus verschiedenen Gründen eine Neuauflage. Erstens wurden diese Texte von einem Wissenschaftler mit äußerst scharfem phonetischen Gehör und einem enormen Wissen über die Berbersprachen des Mittleren Atlas aufgenommen. Zweitens wurden die Beispiele unter dem Gesichtspunkt tatsächlicher linguistischer Gegebenheiten und einer realistischen Sichtweise auf Sprache und Kultur dieser Region zusammengestellt und letztlich sind die Originalausgaben heutzutage kaum mehr erhältlich.
Als begleitende Lektüre zu diesem Band ist das Wörterbuch von Miloud Taifi, Dictionnaire Tamazight-Français (Parlers du Maroc central), L’Harmattan, Paris 1991 sehr zu empfehlen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...