Erschienen: 30.06.2012 Abbildung von Roth | Wiener Studie 2011 | 1. Auflage | 2012 | 4 | beck-shop.de

Roth

Wiener Studie 2011

Zur nonverbalen Kommunikation am Beispiel des Physikunterrichts

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2012

XII, 410 S.

Schneider Verlag. ISBN 978-3-8340-1004-9

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 615 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Im Binnenspiegel des Unterrichts; 4

Produktbeschreibung

Dieses ist der vierte Band einer europäisch angelegten Studie zu der Reihe „Im Binnenspiegel des Unterrichts“. Die Repräsentativerhebungen sind in Strasbourg und in Wien 2007 und 2008 zum Religions-, und zum Deutsch- wie nun zum Physikunterricht 2010 - 2011 in Wien durchgeführt.

Die Einführung greift jüngste natur- und kommunikationswissenschaftliche Ansatzpunkte zur Funktionsweise geistiger Prozesse auf. Sie sind dargelegt im Zuschnitt auf den Lehr-Lernprozess.

Es folgt eine detaillierte Darstellung und Auswertung der Schüleraussagen. Sie belegen:

- Entgegen der verbal lauten, offiziellen Propagierung des demokratisch chancengleichen Bildungsanspruchs für alle, profiliert sich nonverbal verschwiegen, inoffiziell Bildungszuspruch als Bildungsinzucht. Eine Minderheit bekundet sich von der Lehr-Person bevorzugt unterrichtet.
- Ihr wortlos unmerklicher „Klassenunterricht“ in einer Unterrichtsklasse trägt aber letztlich kaum Frucht, bedingt durch ihre weit mehr un- als günstig angezeigten Effektsetzungen und die damit ausgelösten Reaktionsbildungen in der Selbstorganisation des Schülerhirns.
- Die didaktisch-pädagogisch lautlosen Wirkungen der ausgebildeten Lehr-Person zeigen sich gering professionell professionalisiert, emotional auffällig unterbelichtet, wenig effizient, mehr hinderlich hemmend, als anregend aktivierend, irritierend, non- und verbal disparat.

Die Analyse erfasst die statistisch und unterrichtsbiographisch untersuchte Lehr-Person, folglich auch die von ihr Unterrichteten, als „Opfer“ (wider besseres Wissen) einer wissenschaftlich revisionsbedürftigen, wenig unterrichtstauglichen Aus-, Fort- und Weiterbildung:
- Ihre Prägungen erzeugen einen widernatürlichen, gesundheits- wie menschenunfreundlichen Unterricht. Disparate, konfuse, negative soziale Erfahrungen zeichnen sich dem Körper ein, verändern auf Dauer die Aktivität der Gene wie die Architektur des Hirns; leibinterne Abläufe wie die Selbststeuerung des Hirns unterliegen nicht der (vermeintlichen) Willenssteuerung.
- Die Schüleraussagen markieren ein erhebliches Defizit an klar erkennbar umgesetzter Kenntnis der humanwissenschaftlichen Erkenntnisse zur leiblichen Funktionsweise geistiger Prozesse.
- Die Kosten für die Ausbildung und Erteilung des befragten Unterrichts stehen in keinem Verhältnis zu den damit ausgelösten Folgewirkungen bei Geiste und bei Leibe auf beiden Seiten:

Die mehrheitlich dokumentierten nonverbalen Behinderungen und Belastungen des Lehr- und Lernstils in Folge mindern die Leistungs-, Ressourcen- und Ressourcierungskapazität enorm:

Der Lehr-Person entsteht im Ungleichgewicht ihrer Potenziale innerer Zwiespalt; ihre Wirkungen verlangen sisyphusartige Arbeitsanstrengungen bei hoher Selbst-, Sach- und Sozialminderung.
Den Jugendlichen entsteht unausgesprochen eine ausgesprochene Beeinträchtigung ihrer Talent- und Persönlichkeitsentwicklung aufgrund einer neuronal mehr re- als progressiven Forderungssetzung; das bedeutet eine exponentiell unsägliche Minderung ihrer Zukunftschancen.

Eine bilanzierende Zusammenfassung zieht aus dem Fakt der weithin übergangenen Leiblichkeit beim Lehr-Lernprozess in Geistigkeit wegweisende, interdisziplinär versierte Folgerungen
- im Interesse des (übersehenen) Synergiegewinns der Lehr-PERSON für die LEHR-Person und
- im Interesse der (natürlichen) leib- und geistgebundenen Lernambitionen der Lernpersonen.
- Dazu finden sich unterrichts-, professions- und ausbildungspraktisch konstruktive Anstöße.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...