Erschienen: 31.08.2010 Abbildung von Rodatz | Der Schnitt durch den Raum | 2010 | Atmosphärische Wahrnehmung in ... | 23

Rodatz

Der Schnitt durch den Raum

Atmosphärische Wahrnehmung in und außerhalb von Theaterräumen

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2010. Buch. 312 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1585-2

Format (B x L): 13,5 x 22,5 cm

Gewicht: 441 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Theater; 23

Produktbeschreibung

Die räumliche Ordnung, die der Theaterbau vorgibt, ist das Produkt einer Wahrnehmungsdisposition, die noch vor der Subjekt-Objekt-Spaltung angesetzt werden kann. Sie lässt sich auf Konstellationen zurückführen, die atmosphärische Wahrnehmung, wie sie der Philosoph Gernot Böhme beschreibt, erzeugen.
'Der Schnitt durch den Raum' bezeichnet dieses Wahrnehmungsereignis, das sich auch jenseits des Theaterbaus materialisiert und Teil unserer Kultur des Sehens und unseres performativen Handelns ist. Christoph Rodatz zeigt, dass der Schnitt durch den Raum mehr ist als eine materielle Trennung. Er ist eine spezifische Wahrnehmungskonstellation zwischen mir und dem Raum meiner leiblichen Anwesenheit.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...