Grafik für das Drucken der Seite Abbildung von Risiko Grunderwerbsteuer | | | beck-shop.de

Matthias Greulich

Risiko Grunderwerbsteuer

534,31 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Seminar / Live-Webinar

Seminar: 09:00 - 17:00 Uhr / Live-Webinar: 1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:30 - 15:00 Uhr

Seminar: 6,5 Zeitstunden / Live-Webinar: 5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Programm als Download

Ziel

Steigende Steuersätze (bis zu 6,5 %) und die zunehmende Komplexität in der Anwendung der einschlägigen Regelungen machen die Grunderwerbsteuer zu einem wichtigen Thema in der Steuergestaltung. Gesellschafterwechsel, Einbringung oder Formwechsel – Grunderwerbsteuer kann schnell anfallen und hatte noch nie nur mit dem Erwerb eines Grundstücks zu tun. Zudem wird sie bei strategischen Überlegungen gern übersehen und kann angesichts erhöhter Steuerbelastung und steigenden Immobilienpreisen ruinierend wirken. Die Finanzverwaltung hat längst reagiert und unterzieht Sachverhalte einer genauen Prüfung. Die dabei erzielten beträchtlichen Mehrsteuern sprechen eine deutliche Sprache. Um das Risiko von Aufgriffen der Betriebsprüfung zu minimieren muss die Beratungspraxis die typischen Problemfelder und Risiken bereits im Vorfeld identifizieren. Damit Sie auf alle Fragen vorbereitet sind, macht Sie das Seminar mit den wichtigsten Brennpunkten praxisnah und tagesaktuell vertraut. Das Seminar beinhaltet Vortrag, Diskussion und Praxisbeispiele.

Inhalt

Aktuelle Entwicklungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung

Verfahrensfragen, Anzeigepflichten, Zuständigkeit und Verspätungszuschläge

Erwerbsvorgänge nach § 1 Abs. 1 GrEStG

Einbringungs- und Auseinandersetzungsverträge

Steuervergünstigungen nach §§ 5 und 6 GrEStG

Neuregelungen durch das Share Deal Gesetz

Wechsel im Gesellschafterbestand einer Personengesellschaft § 1 Abs. 2a GrEStG (u. a.)

Anteil am Gesellschaftsvermögen Altgesellschafter / Neugesellschafter und mittelbar über eine Kapitalgesellschaft Beteiligte

Mittelbarer Gesellschafterwechsel bei beteiligten Kapitalgesellschaften

Gesellschafterwechsel bei Formwechsel der beteiligten Gesellschaften

Beteiligungskettenverkürzung bei Personen- u. Kapitalgesellschaften

Neuregelungen durch das Share Deal Gesetz

Wechsel im Gesellschafterbestand einer Kapitalgesellschaft § 1 Abs. 2b GrEStG

Anwendungsvorrang u. Besteuerungskonflikte

Co-Investitionsmodell und Altgesellschaftermodell

Anwendungsregelung: Wer gilt als Altgesellschafter, welcher Anteilserwerb zählt?

Sonderregelung für börsennotierte Gesellschaften § 1 Abs. 2c GrEStG

Die Anteilsvereinigung bzw. Anteilsübertragung nach § 1 Abs. 3 GrEStG (u. a.)

Mittelbare und unmittelbare Anteilsvereinigung bei zwischengeschalteten PersG

Anteilsvereinigung / Anteilsübertragungen bei KapG

Anwendbarkeit der Steuervergünstigungen nach §§ 5 und 6 GrEStG

Steuerbefreiungen bei Anteilsvereinigungen

Neuregelungen durch das Share Deal Gesetz

Wirtschaftliche Beteiligung nach § 1 Abs. 3a GrEStG

Die Erwerbsvorgänge im Rahmen von Umstrukturierungen (u. a.)

Übergang des Eigentums durch Verschmelzung und Spaltung

Anwachsungen nach § 738 BGB

Formwechselnde Umwandlungen – Gefahr für Steuerbefreiungen

Einbringungen in Kapital- und Personengesellschaften

Die Befreiung nach der Konzernklausel gem. § 6a GrEStG (u. a.)

Aktueller Stand zur Anwendung (EuGH-Verfahren)

Neue Rechtsprechung des BFH und die Folgen

Betroffene Umwandlungsvorgänge und Begrenzung auf Konzernfälle

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autorinnen/Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...