Erschienen: 31.10.2013 Abbildung von Reichert | Die Macht der Vielen | 2013 | Über den neuen Kult der digita... | 2

Reichert

Die Macht der Vielen

Über den neuen Kult der digitalen Vernetzung

lieferbar (3-5 Tage)

2013. Buch. 216 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2127-3

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 342 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Edition Medienwissenschaft; 2

Produktbeschreibung

Die 'Macht der Vielen' hat die Tektonik der Gegenwartskultur maßgeblich verschoben. Der Alltagsgebrauch der Sozialen Medien hat eine neuartige Beteiligungs- und Vernetzungskultur hervorgebracht - mit einer Vielzahl von partizipativen und kollaborativen Projekten, die sowohl ökonomisch verwertbar als auch normativ aufgeladen sind.
Die derart in Prozesse der Medialisierung und Visualisierung eingebundenen Kollektive sind im populärkulturellen Mainstream verankert und können nur dann verstanden werden, wenn sie im (genealogischen) Kontext von Medientechnik und visueller Kultur thematisiert werden.
Ramón Reicherts Studien zeigen, dass die 'Macht der Vielen' der sozialen Funktion der digitalen Vernetzung entspringt. Folglich können Soziale Medien als Selbstbeschreibung gesellschaftlicher Ordnungsvorstellungen verstanden werden. Vor diesem Hintergrund entziffert er die Zusammenhänge der medientechnischen Operationen und ihrer repräsentationspolitischen Dimensionen und entfaltet so eine umfassende Zeitdiagnose der digitalen Welt, in der wir leben.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...