Erschienen: 13.03.2000 Abbildung von Regulierung der US-Elektrizitätswirtschaft - Demokratische Partizipation versus ökonomische Effizienz? | 2000

Regulierung der US-Elektrizitätswirtschaft - Demokratische Partizipation versus ökonomische Effizienz?

lieferbar, ca. 10 Tage

2000. Buch. 319 S. Softcover

Nomos. ISBN 978-3-7890-6493-7

Format (B x L): 15,4 x 22,7 cm

Gewicht: 470 g

Produktbeschreibung

Teil I besteht aus einer umfassenden Darstellung des US-amerikanischen Systems der einzelstaatlichen Regulierung durch unabhängige Regulierungskommissionen. Neuere Entwicklungen wie die beginnende Liberalisierung der Strommärkte und die Integrierte Ressourcenplanung werden ebenfalls ausführlich beschrieben. Teil II vergleicht die Regulierungspolitik der Einzelstaaten und untersucht anhand von ökonomischen Effizienzkriterien, ob die jeweilige Regulierungspolitik signifikant von der Methode zur Auswahl der Regulierer (direkte Wahl versus Ernennung durch den Gouverneur) und anderen politisch bestimmten Eigenschaften der Kommission beeinflußt wird. Gibt es einen Widerspruch zwischen der direkten Wahl von Entscheidungsträgern und dem Ziel ökonomisch effizienter Problemlösungen? Abschließend werden die empirischen Erkenntnisse vor dem Hintergrund spezifischer Anreizstrukturen erklärt.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...