Erschienen: 07.06.2019 Abbildung von Räuber | Todesbegegnungen im Film | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Räuber

Todesbegegnungen im Film

Zuschauerrezeption zwischen Zeichen und Körper

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2019

384 S.

transcript. ISBN 978-3-8376-4829-4

Format (B x L): 15,5 x 24 cm

Gewicht: 664 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Film

Produktbeschreibung

Wie nah kommen die Bildmedien Malerei, Fotografie und Film dem Phänomen Tod? Die zeichentheoretischen Unterschiede einbeziehend, beschreibt Laura Räuber Film als erfolgreichstes Medium für eine 'Begegnung' mit dem Tod. Der Film erweitert die Symbolismen der Malerei und die Realitätsbezüge der Fotografie um lebensnahe, bewegte und auditive Eindrücke und bietet dem Publikum ästhetische Erfahrungen tödlicher Gewaltakte. Dabei werden gängige Filmtheorien mit psychoanalytischem oder kognitivem Fokus aus der Perspektive des Körpers neu gedacht. Es zeigt sich: Somatische Anteilnahme gleicht die künstliche Abstraktion von Realität aus und scheint zugleich als gefahrlose Nähe zum Tod die grundlegende Motivation für eine Rezeption darzustellen.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...