Detailsuche
Ankündigung

Spoerlé

Die Inhaberaktie

Ausgewählte Aspekte unter Berücksichtigung der GAFI-Gesetzesrevision
Jetzt vorbestellen!
Universitäts-/Akademieschriften Schweizer RechtSchweizer Recht
2015. Buch. LXXXV, 563 S. Softcover
DIKE ISBN 978-3-03751-747-5
Format (B x L): 15,5 x 22,5 cm
Gewicht: 936 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Am 1. Juli 2015 ist der erste Teil des Bundesgesetzes zur Umsetzung der 2012 revidierten Empfehlungen der Groupe d’action financière (GAFI) in Kraft getreten. Zur Erfüllung der sich auf internationaler Ebene verschärfenden Forderungen nach Transparenz in Bezug auf die Anteilseigner von juristischen Personen sieht das neue Gesetz unter anderem eine Melde- und Verzeichnisführungspflicht für Inhaberaktien vor.

Die St. Galler Dissertation nimmt die Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen zum Anlass, einzelne Rechtsfragen in Bezug auf die Inhaberaktie einer genaueren Betrachtung zu unterziehen. Konkret wird auf die möglichen Ausgestaltungsformen der Inhaberaktie eingegangen und unter anderem untersucht, ob und unter welchen Voraussetzungen diese Aktienart in unverkörperter Form bestehen kann. Sodann findet eine Auseinandersetzung mit dem gesetzlichen Verbot der Ausgabe von Inhaberaktien vor der Einzahlung des vollen Nennwerts statt. Ein weiterer Teil der Arbeit setzt sich mit dem wichtigen Merkmal der (leichten) Übertragbarkeit der Inhaberaktie und mit der Frage, ob die Übertragbarkeit statutarisch oder schuldrechtlich beschränkt werden kann, auseinander. Schliesslich erfolgt eine eingehende Analyse der im neuen GAFI-Gesetz enthaltenen Transparenzvorschriften für die Aktiengesellschaft, die mit einer kritischen Würdigung der neuen Bestimmungen und einer Betrachtung deren Folgen für das Rechtsinstitut der Inhaberaktie abgeschlossen wird.
Versandkostenfrei
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint vsl. Dezember 2018

113,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/chrnoj