Detailsuche

Hake

Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt

mit Erläuterung der Kfz-Reparaturbedingungen
Jetzt vorbestellen!
Handbuch 
8. Auflage 2018. Buch. 262 S. Softcover
Springer Automotive Media ISBN 978-3-574-60226-9
Top aktuell: Enthält die Rechtsprechung zum Werkvertragsrecht bis September 2018!

Welche rechtlichen Risiken stecken hinter Pauschalaufträgen („Reparieren Sie alles, was nötig ist!“)? Wie werden die aktuellen Kfz-Reparaturbedingungen wirksam in einen Reparaturauftrag einbezogen? Was bedeutet die neue Datenschutz-Grundverordnung aus rechtlicher Sicht für die Werkstatt?

Die überarbeitete Neuauflage von „Rechtsfragen der Kfz-Werkstatt“ stellt anhand vieler Beispiele wesentliche Probleme des Werkstattalltags klar.
Dabei richtet sich das Praktiker-Handbuch nicht nur an Führungskräfte aus Autohaus und Werkstatt, sondern auch an Juristen, da die aktuellen gesetzlichen Regelungen und die Rechtsprechung zum Werkvertragsrecht bis September 2018 miteinbezogen wurden.

Das ist neu:
  • Neues Kapitel zum Datenschutz (z. B. Kundenansprache zwecks Werbung, Ausweiskopierverbot etc.)
  • Der Wegfall der sogenannten "Handwerkerfalle"
  • Näheres zum Werkvertragsrecht: Abschluss unter Einbeziehung der Kfz-Reparaturbedingungen, Sachmängelhaftung, Fertigungsstellungs-, Abnahme- und Zahlungsfristen, usw.
  • Die korrekte Unfallschadenabwicklung: Gutachterhilfskosten, Hochstufungsschaden, usw.
  • Sicherungsrechte des Autohauses im Werkstattbereich inkl. Exkurs zum Forderungsmanagement (Stichwort Musterfeststellungsklage)
Versandkostenfrei
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen
73,83 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/chnkfl
Von link iconK. Martin Hake, Rechtsanwalt