Detailsuche
Ankündigung

Stöber

Zwangsversteigerungsgesetz: ZVG

Kommentar zum ZVG der Bundesrepublik Deutschland mit einem Anhang einschlägiger Texte und Tabellen
Jetzt vorbestellen!
Kommentar 
22. Auflage 2019. Buch. Rund 1800 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-73390-1
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Zum Werk
Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Die weltweite Finanzkrise hat diesen Trend noch weiter verstärkt. Die größeren Amtsgerichte und die für ZVG-Sachen für zuständig erklärten Spezial-Amtsgerichte sehen diese Entwicklung weiter mit Besorgnis.
Das Werk wendet sich an alle Verfahrensbeteiligten: Rechtspfleger und Richter, Schuldner, Hauptgläubiger und alle sonstigen Inhaber von Grundpfandrechten sowie Erwerbsinteressenten (jeweils selbst bzw. zusammen mit ihren anwaltlichen Vertretern). Es bietet eine zuverlässige Kommentierung des als besonders schwierig geltenden Rechtsgebiets.

Vorteile auf einen Blick
  • seit Jahrzehnten bewährter und hochberühmter Kommentar zu dieser schwierigen Rechtsmaterie
  • erläutert die komplexen Zusammenhänge von Grundstückssachenrecht und Zwangsvollstreckungsrecht
  • kommentiert von den führenden Fachleuten auf diesem Gebiet

Zur Neuauflage
Die 22. Auflage mit Bearbeitungsstand Frühsommer 2018 berücksichtigt alle Änderungen des ZVG.
Darüber hinaus eingearbeitet ist wie stets die neueste Rechtsprechung zu dieser Materie.

Zielgruppe
Für Rechtspfleger, Richter, Gläubiger und alle Inhaber von Grundstücksrechten, Schuldner sowie die Erwerbsinteressenten und deren anwaltliche Vertreter. Wichtig auch für Steuerberater und Notare, Sachbearbeiter der Banken und Versicherungen.
2 Kundenbewertungen
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint im Dezember 2018 (51. KW)

ca. 138,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/cfnxyc
Hinweis: Die 21. Auflage (978-3-406-68626-9) ist nicht mehr erhältlich.
Begründet von link iconKurt Stöber†, Regierungsdirektor a.D.. Mit dieser Auflage fortgeführt von link iconKai Achenbach, Dipl.-Rpfl., link iconProf. Dr. Matthias Becker, link iconMichael Drasdo, Rechtsanwalt, link iconDr. Heiko Gojowczyk, link iconProf. Ulrich Keller, Dipl.-Rpfl., link iconBernd Kiderlen, Rechtsanwalt, und link iconProf. Dr. Matthias Nicht, Rechtsanwalt