Abbildung von Presserechtliche Compliance

Tobias M. Weitzel, Prof. Dr. Gero Himmelsbach

Presserechtliche Compliance

Unternehmenskommunikation im Fokus des Presserechts

653,31 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb

22.11.2019 | München

 

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Seminare

09:00 - 18:00 Uhr

7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Programm als Download

Ziel

Presserecht und Unternehmenskommunikation müssen vor allem in Krisen eng ineinandergreifen. Wie reagiert man auf Rechercheanfragen von Journalisten? Welches sind die taktisch und rechtlich angemessenen Mittel? Das Seminar zeigt, warum Schweigen oft nur die zweite Wahl ist – der Medienkontakt aber professionell vorbereitet und durchgeführt werden muss. Themen sind auch: Welche Bedeutung hat die Recherche bei einer so genannten Verdachtsberichterstattung? Welche Ansprüche bestehen und welche sind rechtlich und publizistisch empfehlenswert? Welche Besonderheiten gelten bei Angriffen auf das Unternehmenspersönlichkeitsrecht durch soziale Medien?

Inhalt

Das Recherchestadium

Auskunftsansprüche von Medien/Medienmitarbeitern

Mitwirkung an der Recherche oder Abschottung – die rechtliche Bedeutung sachlicher Eigen-Information; Grenzen der Mitwirkung

Die verdeckte Recherche – Möglichkeiten und Grenzen rechtlicher Schritte

Die Veröffentlichung

Reaktionsmöglichkeiten – vom kollegialen Hinweis zum Millionenprozess

Äußerungsrechtliche Ansprüche

Das Recht am eigenen Bild und urheberrechtliche Ansprüche

Gegenpublizität

Case Study

Darstellung des Sachverhalts

Gemengelage von Parteiinteressen, Verbraucherschutzinitiativen und journalistischem Berichterstattungsinteresse

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...