Erschienen: 31.03.2005 Abbildung von Preuß | Zivilrechtspflege durch externe Funktionsträger | 2005 | Das Justizverfassungsrecht der... | 96

Preuß

Zivilrechtspflege durch externe Funktionsträger

Das Justizverfassungsrecht der Notare und Verwalter

lieferbar, ca. 10 Tage

129,00 €

inkl. Mwst.

2005. Buch. XVIII, 526 S. Hardcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-148580-0

Format (B x L): 24,4 x 16,5 cm

Gewicht: 940 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Jus Privatum; 96

Produktbeschreibung

Externe Funktionsträger sind Private, die in Zivilverfahren Aufgaben übernehmen, die der Staat sonst durch eigene Bedienstete erfüllen müsste. Hierbei handelt es sich zum einen um Notare, denen die Beurkundungsverfahren zur eigenverantwortlichen Erledigung übertragen sind, zum anderen um die Insolvenz-, Zwangs- und Nachlassverwalter. Nicola Preuß untersucht das besondere "Dienstrecht" dieser Funktionsträger, also das Justizverfassungsrecht der Notare und Verwalter. Die besondere Problematik dieses Teils der staatlichen Justizverfassung liegt in den zum Teil unzureichenden gesetzlichen Grundlagen. Regelungen zur Zulassung professioneller Verwalter fehlen sogar völlig. Die Autorin legt die gleichwohl erkennbaren Strukturen des Verfassungsrechts der Notare und Verwalter offen und stellt diese strukturellen Grundentscheidungen in einen Gesamtzusammenhang. Sie behandelt die spezifischen Amtsbegriffe des Notar- und Verwalterrechts, die institutionellen Grundpflichten der Amtsträger, den Zugang zum Amt sowie die staatliche Aufsicht, bei deren Wahrnehmung der dem Amtsträger gewährte funktionelle Freiraum zu berücksichtigen ist. Zugleich widmet sie sich einer Fülle praktischer Einzelfragen, die sich ohne Rückgriff auf die Grundlagen des Justizverfassungsrechts nicht stimmig lösen lassen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...