Erschienen: 06.05.2019 Abbildung von Preston | Sind wir noch zu retten? | 2019 | Wie wir mit neuen Technologien...

Preston

Sind wir noch zu retten?

Wie wir mit neuen Technologien die Natur verändern können

Buch. Softcover

2019

xxix, 288 S. 40 s/w-Abbildungen, Bibliographien

Springer. ISBN 978-3-662-58189-6

Format (B x L): 12,7 x 20,3 cm

Gewicht: 408 g

Produktbeschreibung

Nanotechnologie, synthetische Biologie, Wiedererweckung ausgestorbener Arten und Geoengineering – werden Menschen die Natur in Zukunft mit solchen Methoden grundlegend umgestalten? Wem sollten wir vertrauen, wenn es darum geht, über die Umrisse unserer synthetischen Zukunft zu entscheiden? Auf der Erde gibt es keinen von Menschen unberührten Ort mehr. Die Bedeutung dieser Tatsache erschöpft sich nicht in Statistiken, die Gletscherschmelze und Artensterben dokumentieren, vielmehr kennzeichnet sie den Beginn einer neuen Epoche der Erdgeschichte. Das Erstaunliche an diesem „Synthetischen Zeitalter“ sind nicht nur die Auswirkungen von uns Menschen, sondern die Veränderungen, die wir von nun an gezielt und absichtlich herbeiführen werden. Neue Technologien verleihen uns die Macht, viele grundlegende Abläufe der Natur selbst in die Hand zu nehmen. Mit einer von Ingenieuren und Technikern gestalteten Welt beginnt das erste Synthetische Zeitalter unseres Planeten. Sollen wir diesen Weg wirklich einschlagen? Der Preis ist zu hoch, als dass man die Entscheidung allein den Ingenieuren überlassen sollte. Der AutorChristopher J. Preston ist Professor für Philosophie und Forschungsstipendiat des Mansfield Center Programm für Ethik und öffentliche Angelegenheiten an der University of Montana.

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...