Erschienen: 16.06.2009 Abbildung von Post | Klimakatastrophe oder Katastrophenklima? | 2009

Post

Klimakatastrophe oder Katastrophenklima?

Die Berichterstattung über den Klimawandel aus Sicht der Klimaforscher

lieferbar, ca. 10 Tage

2009. Buch. 209 S. Softcover

Nomos. ISBN 978-3-8329-4354-7

Gewicht: 277 g

Das Werk ist Teil der Reihe: medien Skripten; 51

Produktbeschreibung

Der Klimaschutz ist zum politischen Glaubensbekenntnis geworden. Doch wie beurteilen Klimaforscher die Sachlage? Was sind die Ursachen des Klimawandels? Wie zuverlässig sind Klimaprognosen? Wie sollten wir auf den Klimawandel reagieren? Und was halten die Klimaforscher von der Klimaberichterstattung der Massenmedien? Diese Fragen werden auf der Basis einer Repräsentativbefragung von 133 deutschen Klimaforschern beantwortet. Die Ergebnisse zeigen: Der Wissensstand der Klimaforschung ist erstens längst nicht so eindeutig wie es in der öffentlichen Debatte erscheint. Die Wissenschaftler halten die Klimaberichterstattung zweitens überwiegend für sensationalistisch und die dargestellten Sachverhalte für grob vereinfacht. Trotzdem verzeichnen die Klimaforscher drittens eine starke Wirkung der Klimaberichterstattung auf den Forschungsprozess und auf die Forschungsförderung in der Klimaforschung.
Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...