Erschienen: 30.04.2015 Abbildung von Poguntke | Stuttgarter Lebenswege im Nationalsozialismus | 1. Auflage | 2015 | beck-shop.de

Poguntke

Stuttgarter Lebenswege im Nationalsozialismus

Sieben Biographien

lieferbar, ca. 10 Tage

29,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Hardcover

2015

176 S.

Südverlag. ISBN 978-3-87800-066-2

Format (B x L): 17,5 x 24,5 cm

Produktbeschreibung

Stuttgart im Mai 1945: Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, die Stuttgarter Innenstadt liegt nach einem zerstörerischen Bombenkrieg in Trümmern, die Menschen stehen vor dem Nichts. Wie kam es dazu? Was geschah in den Jahren zwischen 1933 und 1945 in Stuttgart? Wie erlebten die Menschen die NS-Zeit? Das ansprechend gestaltete Buch verfolgt die Lebensgeschichten von sieben Stuttgartern unterschiedlichster Herkunft und Profession durch die Zeit des Dritten Reiches hindurch. Anschaulich und einfühlsam erzählt legen die sieben biographischen Porträts eindrücklich Zeugnis ab von einer bewegten Phase deutscher Geschichte, bilden diese quasi im Spiegel der individuellen Einzelschicksale ab.
Die sieben Porträtierten:

* Karl Strölin, Oberbürgermeister von Stuttgart
* Josef Eberle, Journalist und Gründer der Stuttgarter Zeitung
* Hugo Bühler, Abwehrbeauftragter der Firma Bosch
* Fred Uhlman, jüdischer Maler und Schriftsteller
* Hans Gasparitsch, kommunistischer Widerstandskämpfer
* Hermann Cuhorst, Vorsitzender des Sondergerichts Stuttgart
* Friedrich Mußgay, Stapoleitstellenleiter Stuttgart

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...