Erschienen: 31.07.2010 Abbildung von Plessner | Grenzen der Gemeinschaft | 2. Auflage | 2002 | Eine Kritik des sozialen Radik... | 1540

Plessner

Grenzen der Gemeinschaft

Eine Kritik des sozialen Radikalismus

z. Zt. nicht lieferbar, vorbestellbar

2. Auflage 2002. Buch. 144 S. Softcover

Suhrkamp. ISBN 978-3-518-29140-5

Format (B x L): 10,9 x 17,8 cm

Gewicht: 90 g

Das Werk ist Teil der Reihe: suhrkamp taschenbuch wissenschaft; 1540

Produktbeschreibung

Plessners Grenz-Schrift galt seit 1924 als Geheimtip. Entlang einer für deutsche Verhältnisse seltenen Limitierung von Gemeinschaftsutopien sucht sie durch die Denkfigur einer 'Sehnsucht nach den Masken' ein 'Gesellschaftsethos' zu begründen, das sich in den Kernkategorien 'Distanz'. 'Spiele, 'Zeremonie und Prestige', 'Diplomatie und Takt' verdichtet. Wegen seiner jüdischen Herkunft 1933 zur Emigration gezwungen. entging Plessner in den Niederlanden während des Krieges nur knapp dem Zugriff der Gestapo. Nach 1945 spielte er als Remigrant neben Adorno, Horkheimer, Löwith und René König eine bedeutende Rolle in der intellektuellen Konsolidierung der bundesrepublikanischen öffentlichkeit.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...