Erschienen: 25.03.2013 Abbildung von Pietsch / Stollberg-Rilinger | Konfessionelle Ambiguität | 1. Auflage | 2013 | beck-shop.de

Pietsch / Stollberg-Rilinger

Konfessionelle Ambiguität

Uneindeutigkeit und Verstellung als religiöse Praxis in der Frühen Neuzeit

lieferbar, ca. 4 Wochen

49,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Softcover

2013

384 S.

Guetersloher Verlagshaus. ISBN 978-3-579-05994-5

Format (B x L): 15.1 x 22.3 cm

Gewicht: 602 g

Produktbeschreibung

Das Europa der Frühen NeuzeitDas Europa der Frühen Neuzeit war geradezu ein Laboratorium des politischen und religiösen Pluralismus. In der Forschung wurde bisher vor allem der Prozess der wechselseitigen äußeren Abgrenzung und inneren Homogenisierung der Konfessions?kirchen beschrieben, der mit der terri?torialen Staatsbildung einherging. Demgegen?über werden in jüngster Zeit eher Widerstände, Bruchstellen und Grenzen der Konfessionalisierung betont, Zustände inter- und transkonfessioneller ?Osmose? hervorgehoben. Inzwischen erscheint die homogene Konfession zunehmend als Konstrukt; Konfessionalität wird als - oftmals durchaus schwankende und instabile - kulturelle Praxis beschrieben. Der Band macht sich zur Aufgabe, einen Teilbereich dieser kulturellen Praxis näher in den Blick zu nehmen: Uneindeutigkeit und Verstellung.

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...