Erschienen: 31.12.2007 Abbildung von Pichler | Origin and Development of the Libyco-Berber Script | 2007 | 15

Pichler

Origin and Development of the Libyco-Berber Script

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Taschenbuch. 143 S. 59 s/w-Abbildungen, 16 Farbfotos, 19 Tabellen. Softcover

Rüdiger Köppe. ISBN 978-3-89645-394-5

Format (B x L): 24 x 16 cm

In englischer Sprache

Das Werk ist Teil der Reihe: Berber Studies; 15

Produktbeschreibung

The present study focuses on one of the two autochthon scripts of the whole of northern Africa: the script of the ancient Berber people. The phrase 'Libyco-Berber script' refers to a kind of geometrical script which has been used for centuries in North African, Saharian and Canarian inscriptions, and is still popular among the Twareg. One of the languages is Punic, the other one is called Libyan, after the name 'Libya' given to Africa by the ancient Greeks.
The first part of the book provides the reader with a critical survey of the various opinions which were set forth on the Libyco-Berber script since the XIXth century, with particular reference to its origin. The following chapters develop the author’s opinion on the two chief topics of the book: where does the Libyco-Berber script originate from? And how did it develop? As a result of his own investigation in the western part of the Libyco-Berber territory (Canary Islands, Morocco) the author felt encouraged to present new thoughts that unite elements of existing attempts in order to approach a coherent and plausible construct of ideas. Based upon principles of the economy and aesthetics of writing he tried to establish the theoretical system underlying the Libyco-Berber script. The fourth and main chapter is dedicated to the historical evolution of the script from the reconstructed proto-alphabet to the recently created Neo-Tifinagh. Some of the results are in contradicttion to apparently well established doctrines and thus the methodological investigations and original opinions, together with the amount of information and illustration, make the book a well-timed and stimulating one.

Das vorliegende Werk untersucht eine der beiden autochthonen Schriften Nordafrikas, die vor der Einführung der arabischen und lateinischen Schrift von den dort ansässigen indigenen Berbervölkern entwickelt wurden. Der Ausdruck 'Libyco-Berber Script' bezieht sich auf diese geometrische Schrift, die jahrhundertelang in nordafrikanischen, saharanischen und kanarischen Inschriften verwendet wurde und bis heute bei den Tuareg verbreitet ist. Eine der Sprachen ist Punic, die andere Libyan, benannt nach der Bezeichnung der Griechen für Afrika (Libya).
Der erste Teil des Buches gibt dem Leser eine kritische Übersicht über die diversen Meinungen, die zur Libyco-Berber Schrift seit dem 19. Jahrhundert vertreten werden, wobei die Frage nach dem eigentlichen Ursprung im Vordergrund steht. In den folgenden Kapiteln werden die Thesen des Autors zu den zwei Hauptthemen des Werkes herausgearbeitet: der Ursprung der Libyco-Berber Schrift und ihre Entwicklung. Eigene Untersuchungen im westlichen Teil des Libyco-Berber Territoriums (Kanarische Inseln, Marokko) regten den Autor zu diesem neuen Ansatz an, der die Thesen existierender Ansätze miteinander verbindet, und in einem kohärenten und plausiblen Ideenkonstrukt resultiert. Basierend auf ökonomischen und ästhetischen Prinzipien des Schreibens, erarbeitet W. Pichler das theoretische System, welches der Schrift zugrundeliegt. Der Hauptteil des Buches (Kapitel 4) ist der historischen Evolution der Schrift vom rekonstruierten Proto-Alphabet zum aktuell entwickelten Neo-Tifinagh gewidmet. Dabei stehen einige der Resultate im Gegensatz zu scheinbar korrekt fundierten Doktrinen, so dass die methodologischen Analysen und Ansichten mit der Masse von Informationen und Illustrationen dieses Buch zu einem anregenden und zeitlich passend erscheinenden Werk machen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...