Erschienen: 31.12.2008 Abbildung von Piatek | Quantifizierung und Korrektur der thermischen Kurzzeitdrift bei der Zylinderdruckindizierung an Verbrennungsmotoren | 2008 | 674

Piatek

Quantifizierung und Korrektur der thermischen Kurzzeitdrift bei der Zylinderdruckindizierung an Verbrennungsmotoren

lieferbar, ca. 10 Tage

2008. Buch , Buch. 144 S. 82 Illustrationen, 9 Tabellen

VDI. ISBN 978-3-18-367412-1

Das Werk ist Teil der Reihe: Verkehrstechnik / Fahrzeugtechnik; 674

Produktbeschreibung

Die Zylinderdruckindizierung ist ein Standardwerkzeug der Verbrennungsmotorenentwicklung. Die vorliegende Arbeit sensibilisiert den Anwender und Entwickler dieser Messtechnik für den Effekt der thermischen Kurzzeitdrift, auch bekannt als Thermoschockeffekt, und stellt die Auswirkungen dieser Fehlerquelle bei der Druckverlaufsanalyse mit verschiedenen Zylinderdrucksensoren vor. Anhand von Messungen an einem Infrarotstrahler- und einem Infrarotlaserprüfstand werden Modelle auf Basis der Systemtheorie parametriert, die die Simulation und Korrektur der thermischen Kurzzeitdrift am Motor erlauben. Die Driftmodelle werden an zwei Verbrennungsmotoren validiert. Als Modelleingangsgröße dient die gemessene oder modellierte Brennraumwand-Wärmestromdichte. Ein inverser Modellansatz ermöglicht die Berechnung des im Brennraum wirksamen Wandwärmestromdichte-Verlaufs aus einem durch Doppelindizierung gemessenen Thermoschockfehler.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...