Erschienen: 30.06.2005 Abbildung von Paulus | Wissenschaftliche Textsorten in der italienischen Renaissance | 2005

Paulus

Wissenschaftliche Textsorten in der italienischen Renaissance

Der Sprachwechsel aus dem Lateinischen in der astronomischen, meteorologischen und kosmologischen Literatur

lieferbar (3-5 Tage)

128,00 €

inkl. Mwst.

2005. Buch. 434 S. Hardcover

Narr. ISBN 978-3-8233-6165-7

Format (B x L): 22,5 x 15 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: ScriptOralia; 131

Produktbeschreibung

Was passiert, wenn Texte in anderen Sprachen geschrieben werden? Der Sprachwechsel von der mittelalterlichen Universalsprache Latein zum Italienischen in der wissenschaftlichen Literatur der frühen Neuzeit wird in dieser Arbeit aus textlinguistischer Perspektive untersucht. Anhand lateinischer und volkssprachlicher Kommentare, Dialoge und Lehrwerke vom 14. bis zum 17. Jh. aus dem Bereich der Astronomie und angrenzender Gebiete wird gezeigt, daß dieser Sprachwechsel, für den der Wechsel zu einem neuen Lesepublikum ausschlaggebend war, die Verwendung von Textsorten entscheidend beeinflußt hat. Im Zentrum der Untersuchung steht die umfangreiche und vielfältige, aber noch kaum bekannte volkssprachliche wissenschaftliche Literatur des 16. Jh.s. Damit trägt die Studie nicht zuletzt zur Korrektur der gängigen sprachgeschichtlichen Auffassung bei, nach der eine italienische Wissenschaftssprache erst im 17. Jh. durch Galileo Galilei geschaffen wurde.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...