Erschienen: 05.11.2014 Abbildung von Otto-Rieke | Gräber in Karlsruhe | 1. Auflage | 2014 | beck-shop.de

Otto-Rieke

Gräber in Karlsruhe

Menschen, die uns bewegten

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2014

80 S.

Alabasta Verlag. ISBN 978-3-938778-19-7

Format (B x L): 14.7 x 21.1 cm

Gewicht: 185 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Geschichte entdecken auf Friedhöfen

Produktbeschreibung

Die Buchreihe "Geschichte entdecken auf Friedhöfen" erinnert an Menschen, die uns bewegten. Der neue, reich bebilderte Band 4 "Gräber in Karlsruhe" informiert über das Wirken von 250 bedeutenden Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Handwerk und Handel. Ein Personenverzeichnis und ein Orientierungsplan des Hauptfriedhofs verschaffen den Überblick. Vorschläge für Themenspaziergänge inspirieren zu persönlichen Entdeckungstouren.
Das Buch nimmt den Leser mit auf einen Streifzug durch die Geschichte Karlsruhes und erläutert, wer hinter den Namen von Straßen und Plätzen steht. Ohne die Prominenten auf den Friedhöfen in Karlsruhe gäbe es weder das Fahrrad, noch die Kuckucksuhr. Wichtige Impulse in Architektur und Malerei hätten gefehlt. In Karlsruhe entstanden durch diese Menschen der wissenschaftliche Maschinenbau in Deutschland und die Lehre vom Städtebau.
Ohne sie gäbe es nicht die Flüssigkeitskristallanzeige (LCD) und die Synthese des Farbstoffs Indigo. Sie waren Wegbereiter der modernen freiwilligen Feuerwehren, organisierten in Karlsruhe den ersten internationalen Chemikerkongreß und planten das erste Hallenhängedach Europas. Das "Bambi"-Rehkitz des Burda-Medienpreises stammt von einem Karlsruher und die Seife "Kaloderma". Sogar ein Kilimandscharo-Einzelgipfel ist nach einem Karlsruher benannt.
Das Kompendium möchte die Leser inspirieren und neugierig machen, mehr über diese Persönlichkeiten und ihr Leben herauszufinden.
Die Buchreihe "Geschichte entdecken auf Friedhöfen" erinnert an Menschen, die uns bewegten. Der neue, reich bebilderte Band 4 "Gräber in Karlsruhe" informiert über das Wirken von 250 bedeutenden Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Handwerk und Handel. Ein Personenverzeichnis und ein Orientierungsplan des Hauptfriedhofs verschaffen den Überblick. Vorschläge für Themenspaziergänge inspirieren zu persönlichen Entdeckungstouren.
Das Buch nimmt den Leser mit auf einen Streifzug durch die Geschichte Karlsruhes und erläutert, wer hinter den Namen von Straßen und Plätzen steht. Ohne die Prominenten auf den Friedhöfen in Karlsruhe gäbe es weder das Fahrrad, noch die Kuckucksuhr. Wichtige Impulse in Architektur und Malerei hätten gefehlt. In Karlsruhe entstanden durch diese Menschen der wissenschaftliche Maschinenbau in Deutschland und die Lehre vom Städtebau.
Ohne sie gäbe es nicht die Flüssigkeitskristallanzeige (LCD) und die Synthese des Farbstoffs Indigo. Sie waren Wegbereiter der modernen freiwilligen Feuerwehren, organisierten in Karlsruhe den ersten internationalen Chemikerkongreß und planten das erste Hallenhängedach Europas. Das "Bambi"-Rehkitz des Burda-Medienpreises stammt von einem Karlsruher und die Seife "Kaloderma". Sogar ein Kilimandscharo-Einzelgipfel ist nach einem Karlsruher benannt.
Das Kompendium möchte die Leser inspirieren und neugierig machen, mehr über diese Persönlichkeiten und ihr Leben herauszufinden.

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...