Detailsuche

Oesch

Die organisierte Kriminalität - eine Bedrohung für den Finanzplatz Schweiz?

1., Auflage 2010. Buch. 208 S. Softcover
vdf Hochschulverlag ISBN 978-3-7281-3283-3
Format (B x L): 16 x 23 cm
Gewicht: 403 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Geldwäsche, Bankgeheimnis, Betrugsbekämpfung, Prävention

Organisierte Kriminalität in der Schweiz – Gerücht oder Realität? In den Köpfen vieler Menschen existiert in der Schweiz keine organisierte Kriminalität. Die Fakten sprechen jedoch eine andere Sprache: Die organisierte Kriminalität ist in den letzten Jahren zu einer ernstzunehmenden Herausforderung für sämtliche Industriestaaten geworden – und damit auch für die Schweiz.

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Ausprägung der organisierten Kriminalität in der Schweiz sowie mit der Involvierung des Finanzplatzes Schweiz in kriminelle Machenschaften. Es wird verdeutlicht, welche kriminellen Gruppierungen in oder durch die Schweiz operieren und wie diese Organisationen vorgehen, um ihre Gelder zu waschen.

Für die Strafverfolgungs- und Gesetzgebungsbehörden stellt die Bekämpfung der Geldwäscherei eine Sisyphus-Arbeit dar. Dieses Buch zeigt auf, welche Präventionsmassnahmen die Schweiz unternimmt und ob diese Massnahmen für ein effektives Vorgehen gegen eine der immanentesten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts genügen.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
32,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/hleo