Detailsuche

Oelke

Mittelstandsfinanzierung im gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Wandel

Eine rechtsökonomische Analyse ausgewählter gesellschafts- und kapitalmarktrechtlicher Finanzierungsbedingungen von kleinen und mittleren Unternehmen
2006. Buch. 299 S. Softcover
Nomos ISBN 978-3-8329-1855-2
Format (B x L): 15,3 x 22,7 cm
Gewicht: 448 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Mittelstandsfinanzierung in Deutschland sieht sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts einem tief greifenden Strukturwandel ausgesetzt. Im Schatten von Basel II und krisengeschüttelter Kapitalmärkte vollzieht sich dieser Wandel vor allem durch Veränderungen rechtlicher Rahmenbedingungen. Kleine und mittlere Unternehmen sind gefordert, ihre Finanzierung zukunftsfest zu machen. Der Schlüssel liegt in der ausreichenden Eigenkapitalausstattung.
Die Arbeit untersucht daher, welchen rechtlichen Gestaltungsspielraum die Finanzierungs- und Förderinstrumente für eine Eigenkapitalfinanzierung bieten. Sie stellt darüber hinaus Ansatzpunkte vor, um den Zugang zur Eigenkapitalfinanzierung für kleine und mittlere Unternehmen zu verbessern.
Die praxisorientierte Arbeit richtet sich an Wissenschaft, Institutionen und mittelständische Interessensverbände, als auch an kleine bis mittelgroße Unternehmen und deren Berater, die sich für bessere Finanzierungsbedingungen des Mittelstands einsetzen.
Der Autor hat als Unternehmer praktische Erfahrung in der Private Equity Finanzierung sammeln können und berät kleine und mittlere Unternehmen in strategischen und finanzierungstechnischen Fragestellungen.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
59,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bkgdb