Erschienen: 30.11.2013 Abbildung von Nerurkar | Kleists »Über das Marionettentheater« | 2013

Nerurkar

Kleists »Über das Marionettentheater«

Welt- und Selbstbezüge: Zur Philosophie der drei Stadien

lieferbar, ca. 10 Tage

2013. Buch. 284 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2229-4

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 444 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Edition panta rei

Produktbeschreibung

In seinem berühmten Essay 'Über das Marionettentheater' entwirft Heinrich von Kleist eine Theorie der drei Stadien unserer Weltbezüge: von der unmittelbaren, unbewussten, natürlichen und naiv-anmutigen Verfasstheit über die bewusste, künstliche und unvollkommen-unbeholfene hin zur souverän-vollkommenen, absoluten und gottgleichen. Dieses Schema hat die unterschiedlichsten Ausdeutungen und Kritiken erfahren. Anlässlich des Kleist-Jahres 2011 beleuchten prominente Autoren in diesem Band jenes Drei-Stadien-Denken im 'Marionettentheater' aus unterschiedlichen philosophischen Perspektiven und legen innovative Deutungen des Klassikers vor.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...