Erschienen: 05.09.2019 Abbildung von Museum Moderner Kunst Kärnten/MMKK | TOUCH WOOD | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Museum Moderner Kunst Kärnten/MMKK / Stadtgalerie Klagenfurt

TOUCH WOOD

Die korrespondierende Ausstellung zum Kunstprojekt "FOR FOREST. Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur" / The parallel exhibition to the art intervention "FOR FOREST. The unending attraction of nature"

lieferbar, ca. 10 Tage

28,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Hardcover

2019

211 S.

In deutscher und englischer Sprache

Heyn, Johannes. ISBN 978-3-7084-0636-7

Format (B x L): 23.3 x 29.8 cm

Gewicht: 1402 g

Produktbeschreibung

Bei der Ausstellung TOUCH WOOD handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von Littmann Kulturprojekte, Museum Moderner Kunst Kärnten und Stadtgalerie Klagenfurt, das korrespondierend zu Klaus Littmanns Kunstintervention FOR FOREST vom 6. bzw. 18. September 2019 bis 5. Jänner 2020 in den beiden etablierten Klagenfurter Institutionen präsentiert wird. Ausstellung und Katalog zeigen mit rund 130 Werken von 70 teilweise internationalen Kunstschaffenden vielfältige Motive und Aspekte der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Wald. Dabei spannen die Kuratorinnen (Christine Wetzlinger-Grundnig, Nora Leitgeb, Beatrix Obernosterer) eine Brücke von der Landschaftsmalerei des Biedermeier zu heterogenen Positionen der Gegenwart, zu denen sensible künstlerische Bestandsaufnahmen ebenso zählen wie Ansätze, das Motiv des Waldes bzw. der Natur als weite Dispositionsfläche persönlicher Interpretation und mannigfaltiger künstlerischer Verfügung vorstellen, oder auch wissenschaftliche Recherchemethoden, die zu artifiziellen Umsetzungen in Fotografien, Filmen, zeichnerischen, malerischen, skulpturalen und installativen Arbeiten sämtlicher Formate und Materialien führen. Der hochwertig ausgestattete Katalog dokumentiert die Ausstellung und bereichert sie um sehr informative Textbeiträge von Margit Stadlober, Ulrich Tragatschnig und Christine Wetzlinger-Grundnig, die den kunsthistorischen Bogen des Topos "Wald" noch weiter zurück bis ins Mittelalter und die Antike ziehen bzw. Aspekte aktueller künstlerischer Auseinandersetzung mit Wald und Natur in Malerei, Fotografie und Installation anhand der Arbeiten beleuchten, die im Katalog zu sehen sind.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...