Detailsuche

Müller

Zur Kunst der pragmatischen Orientierung

Philosophische Essays
2007. Buch. 236 S. Softcover
Tectum ISBN 978-3-8288-9465-5
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
„.alle Anker sind gelichtet, kein Mensch weiß, wohin die Reise geht, aber dass sie geht und wie sausend rasch sie geht, spüren wir am Schwindel: wer wollte da mit überflüssigem Gepäck beladen sein? Ballast ist abzuwerfen – und was alles entpuppt sich nicht als Ballast? -, kürzeste Linie von Punkt zu Punkt heißt das Gebot der fliehenden Stunde. “ (Alfred Polgar) Der beschleunigte Wandel in der Moderne erfordert auch neue Mittel der Orientierung. Die Konsistenz der Erfahrung verliert nicht nur in den Wissenschaften, in Fragen der Ethik und Ästhetik, zunehmend an Bedeutung. Wie löst der Pragmatismus, der sich als eine Kunst der Orientierung versteht, diese Aufgabe? Folgt man seinen Vorstellungen, so sollen die alten Verkehrsschilder des Denkens abgebaut und durch neue ersetzt werden. Eine solche Veränderung des Denkens eröffnet neue Möglichkeiten, ist allerdings nicht nur wegen ihrer Radikalität auch ein Problem.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
24,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/mltr