Detailsuche

Müller

Die kirchliche Krise des Spätmittelalters

Schisma, Konziliarismus und Konzilien
2012. Buch. XII, 168 S. Softcover
De Gruyter Oldenbourg ISBN 978-3-486-55864-7
Format (B x L): 14,2 x 22,4 cm
Gewicht: 283 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Heribert Müller legt ein wichtiges Studienbuch zu einem zentralen Thema des Mittelalters vor: Im großen abendländischen Schisma manifestierte sich eine tief greifende Krise der Kirche. Maßgebliche Universitätsgelehrte der Zeit wollten sie durch ein allgemeines Konzil beenden, das künftig als höchste Autorität in der Kirche fungieren und zugleich eine umfassende Reform bewirken sollte. Mit dem Konstanzer Konzil war zwar zunächst eine neue Einheit erreicht, doch scheiterte auf der Basler Synode der Konziliarismus wie schließlich auch die Gesamtreform der Kirche, was sich vor allem auf das Reich am Vorabend der Reformation auswirkte. Müller geht ausführlich auf den aktuellen Stand der Forschung und deren laufenden Debatten ein. Eine umfangreiche, thematisch gegliederte Bibliographie rundet den Band ab.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
21,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/tvxmb