Detailsuche

Müller

Störungen der Exekutivfunktionen

1. Auflage 2013. Buch. VI, 120 S. Softcover
Hogrefe ISBN 978-3-8017-1761-2
Format (B x L): 16,5 x 24 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Exekutivfunktionen können infolge verschiedenster Hirnerkrankungen, die insbesondere den präfrontalen Kortex betreffen, gestört sein. Störungen der Exekutivfunktionen werden trotz weitreichende Auswirkungen auf den Rehabilitationserfolg bisher im diagnostischen und therapeutischen Prozess nicht ausreichend berücksichtigt. In verständlicher Art und Weise wird eine Übersicht über die Bandbreite der exekutiven Dysfunktionen in Kognition und Verhalten und deren theoretische Einordnung gegeben. Ein Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des diagnostischen Prozesses; neben testpsychologischen Instrumenten werden Fremd- und Selbstbeobachtungsbögen präsentiert. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die Darstellung der Interventionsmöglichkeiten bei exekutiven Dysfunktionen. Neben kognitiv übenden Ansätzen, Methoden des Verhaltensmanagements und den Therapieansätzen zur Modifikation der Umwelt wird auf die wichtige Rolle der Angehörigen verwiesen. Illustriert werden die unterschiedlichen Symptome und die verschiedenen Interventionsansätze anhand von Fallbeispielen. Der Band richtet sich an (Neuro-)Psychologen, Ärzte und Ergotherapeuten, die mit Patienten mit exekutiven Defiziten arbeiten und bietet eine kompakte Übersicht über das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei der Behandlung von Störungen der Exekutivfunktionen.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
Webcode: beck-shop.de/ybmvg