Erschienen: 22.06.2021 Abbildung von Müller-Behme | Soziale Ordnung im Einweisungsdiskurs | 1. Auflage | 2021 | beck-shop.de

Müller-Behme

Soziale Ordnung im Einweisungsdiskurs

Eine diskurstheoretische Dokumentenanalyse von Anträgen auf öffentliche Erziehung

lieferbar (3-5 Tage)

49,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 39.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2021

vii, 158 S. 1 s/w-Abbildung, Bibliographien.

Springer VS. ISBN 978-3-658-34190-9

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 228 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Theorie und Praxis der Diskursforschung

Produktbeschreibung

Mit welchen Vorstellungen sozialer Ordnung legitimieren Jugendämter ihr Handeln? Patrik Müller-Behme untersucht den Einweisungsdiskurs, auf dessen Grundlage Kinder und Jugendliche in den 1950er bis 1970er Jahren in Erziehungsheimen in Westdeutschland untergebracht wurden. In einer wissenssoziologischen Diskursanalyse rekonstruiert er Deutungsmuster von Normalität und Abweichung aus Antragspapieren der Jugendämter, in denen die „Verwahrlosung“ und „Gefährdung“ von Minderjährigen begründet wird. Entlang der Kategorien Raum, Arbeit und Geschlecht entwickelt er Konzeptionen sozialer Ordnung und diagnostiziert eine Normalitätspolitik, in der die Durchsetzung von Bürgerlichkeit, Geschlechterbinarität und Arbeitsethos zentral ist. Der AutorPatrik Müller-Behme ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel und dort in Forschung und Lehre tätig. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Diskursanalyse, Soziologie sozialer Probleme und sozialer Kontrolle, Wissenssoziologie, Qualitative Sozialforschung.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...