Detailsuche

Mühlhause

Konzept zur durchgängigen Nutzung von Engineeringmodellen der Automation

2012. Buch. 221 S. Softcover
Logos ISBN 978-3-8325-3282-6
Format (B x L): 14,5 x 21 cm
Das Engineering technischer Anlagen ist durch stark arbeitsteilige Prozesse und einer mittlerweile nahezu vollständigen Werkzeugunterstützung geprägt. Durch die unterschiedlichen Spezifika der Lösungsdomänen sowie einer unterschiedlichen Historie der beteiligten Fachgruppen ist eine durchgängige Planungslandschaft jedoch trotz vielversprechender Ansätze heute noch nicht erreicht. Die vorliegende Arbeit stellt im Sinne des Concurrent Engineering einen Ansatz vor, mit dem sukzessive eine durchgängige Modelllandschaft erreicht werden kann. Ausgehend von einer Methodik zur Bewertung von Modellen des Engineerings werden Basiskonzepte vorgestellt, die zur Erstellung und Vernetzung von Modellen angewendet werden können. Aufbauend auf diesen Basiskonzepten erfolgt eine Transformation in ein ontologiebasiertes Datenformat, auf dessen Basis Technologien zur automatisierten Interpretation von Engineeringinformationen angewendet werden. Die Potentiale und Grenzen des Ansatzes werden anschließend diskutiert und bewertet.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
37,50 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/zywmj