Erschienen: 25.10.2016 Abbildung von Müggenburg | Lebensereignisse und Mobilität | 2016 | Eine generationsübergreifende ...

Müggenburg

Lebensereignisse und Mobilität

Eine generationsübergreifende Untersuchung von Mobilitätsbiographien

2016. Buch. xvi, 255 S. 28 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover

Springer VS. ISBN 978-3-658-16067-8

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 358 g

Produktbeschreibung

Über drei Generationen hinweg untersucht Hannah Müggenburg den Einfluss von Lebensereignissen als sensible Phasen für Veränderungen auf das Verkehrshandeln von Studierenden an der TU Dortmund, deren Eltern und Großeltern. Die quantitative Studie zeichnet mittels einer retrospektiven Erhebung Veränderungen über den Lebensverlauf hinweg nach. Unterschiede hinsichtlich des Erlebens von Lebensereignissen und Konsequenzen für die Mobilität im Verlaufe der Biographie und zwischen den Generationen werden mittels multivariater Analysemethoden herausgearbeitet und im Kontext weiterer Studien diskutiert. Die Qualität der Methode zur Erhebung von Mobilitätsbiographien wird unter Einbezug der Rückmeldung von Teilnehmenden kritisch reflektiert und hinsichtlich Testgütekriterien evaluiert. Der Inhalt - Biographie- und Lebensereignisforschung zur Anwendung im Mobilitätskontext - Lebensereignisse und Mobilitätsbiographien im Lebensverlauf Die ZielgruppenDozierende und Studierende der Humangeographie, Umweltpsychologie, Ingenieurs-, Planungs- und Sozialwissenschaften Die AutorinHannah Müggenburg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt. Ihre Forschungsinteressen sind Fragestellungen an der Schnittstelle Umweltpsychologie und Humangeographie, vor allem im Bereich Energie und Mobilität.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...