Detailsuche

Möser

Bauakustische Messungen

2019. Buch. vii, 107 S.: 49 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover
Springer Vieweg ISBN 978-3-662-57750-9
Format (B x L): 17,8 x 25,4 cm
Gewicht: 241 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Dieser Band der Reihe Fachwissen Technische Akustik behandelt die in der Bauakustik meistverbreiteten Messmethoden, vom theoretischen Hintergrund über anwendungspraktische Fragestellungen bis hin zu den nationalen und internationalen Normen. Die Normenreihe der DIN EN ISO 12354 dient dabei als roter Faden, da sie die messbaren Größen der Bauakustik in einen Gesamtzusammenhang bringt. Ausgehend von den Aufgabenstellungen der bauakustischen Messtechnik werden die in Frage kommenden Kenngrößen erläutert. Ein wesentlicher Aspekt ist der Zusammenhang zu den bestehenden nationalen und internationalen Normen. Schwerpunktmäßig werden die Grundprinzipien der Luft- und Trittschalldämmung behandelt. Beschrieben werden Messverfahren, die im Labor und in Gebäuden zum Einsatz kommen. Dabei wird ausführlich auf die Schalldämmung als Bauteil- bzw. Systemeigenschaft eingegangen. Die aus den physikalischen Grundlagen ableitbaren Voraussetzungen der Messverfahren wie z.B. die Anforderungen an die Schallfelder und die daraus ableitbaren Festlegungen der Messverfahren (z.B. Position und Anzahl von Lautsprechern und Mikrofonen) werden eingehend diskutiert. Auf praktische Fragestellungen wie die Notwendigkeit der Fremdgeräuschkorrektur oder den Einfluss der Körperschallnachhallzeiten auf die Messergebnisse wird bei den jeweiligen Messverfahren ebenfalls Bezug genommen. Ein ausführliches Literatur- und Normenverzeichnis ergänzt die behandelten Themen, so dass eine weiterführende Vertiefung ermöglicht wird.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
49,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/cfnoii
Beschreibt die Prinzipien der bauakustischen Messtechnik Stellt Verfahren zur Luftschall- und Trittschalldämmung vor Gibt einen Überblick über bauakustisch relevante Normen
Herausgegeben von: link iconMichael Möser