Detailsuche

Morina

Die Entwicklung des Immobilienrechts im Kosovo

2007. Buch. 348 S. Hardcover
Kovac ISBN 978-3-8300-3371-4
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Darstellung des Immobilienrechts wie auch des gesamten Privatrechts des Kosovos ist in der deutschsprachigen Literatur eine extreme Seltenheit, wenn nicht gar ein unbekanntes Terrain. Das Buch versucht, diese Lücke zu schließen und strebt an, das gesamte Immobilienrecht mit wichtigen Rechtsfragen bzgl. des Immobilienrechts darzulegen.
Der Wandel der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und auch der rechtlichen Verhältnisse hat im Kosovo - im Gegensatz zu den anderen so genannten "postsozialistischen" Ländern Ost- und Südosteuropas - erst nach dem Krieg im Jahr 1999 richtig begonnen. Der mühsame Weg des Umbaus oder besser gesagt des Aufbaus einer neuen Rechtsordnung, in diesem Fall des neuen Immobilienrechts im Kosovo, befindet sich noch am Anfang. In diesem Sinne wird in diesem Buch versucht, nicht nur das geltende Recht, sondern und auch die neuesten Entwicklungen hinsichtlich des Immobilienrechts im Kosovo darzulegen.
Dieses Buch konzentriert sich vornehmlich auf die Darlegung der wissenschaftlichen Nachweise hinsichtlich des Immobilienrechts, ohne dabei jedoch die Praxis gänzlich zu vernachlässigen. Unter diesem Gesichtspunkt wird versucht, die vorhandenen Probleme wissenschaftlich zu erörtern und gegebenenfalls auch Lösungen anzubieten. In manchen Teilen beschränkt sich die Studie auf das Aufwerfen bestimmter Probleme, die in der bisherigen kosovarischen Literatur nicht oder nur unzureichend behandelt wurden.
Zu Beginn des Buches wird ein kurzer rechtsgeschichtlicher Überblick gegeben. Die Darlegung der rechtshistorischen Hintergründe ist erforderlich, um die unübersichtliche Rechtslage im Kosovo besser erklären und verstehen zu können. In den darauf folgenden Abschnitten versucht der Autor, die Institute des Immobilienrechts nach positivem Recht, nach Gewohnheitsrecht und nach neusten Entwicklungen zu beschreiben. Diese Darstellung erfolgt überwiegend systematisch getrennt. Bei der Erörterung der Rechtsinstitute im jeweiligen Abschnitt wird versucht, nach dem gleichen Schema zu verfahren. Zunächst wird allgemein die Rechtsnatur des Instituts erläutert. Dann wird das Institut inhaltlich erörtert, und zwar nach dem geltenden Recht, dem Gewohnheitsrecht und dem GEüdR-Kosovo. Am Ende des jeweiligen Abschnitts wird der Inhalt nochmals kurz zusammengefasst. Die Studie schließt mit einem Ausblick.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
95,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bfkwg