Erschienen: 30.04.2010 Abbildung von Moldenhauer | Die Einverleibung der Gesellschaft | 2010

Moldenhauer

Die Einverleibung der Gesellschaft

Der Körper in der Soziologie Pierre Bourdieus

vergriffen, kein Nachdruck

12,00 €

inkl. Mwst.

2010. Buch. 109 S. Softcover

PapyRossa Verlag. ISBN 978-3-89438-437-1

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 170 g

Produktbeschreibung

Das Buch rekonstruiert die Rolle, die der Körper nach Bourdieu bei der Naturalisierung des sozial Willkürlichen spielt, und inwiefern er als Objekt der Erziehung und Medium sozialer Erfahrung dazu beiträgt, die feinen und die groben Unterschiede und das Geschlechterverhältnis als etwas durch und durch Natürliches wahrzunehmen. Bourdieu insistiert nicht auf einem präsozialen leiblichen Empfinden, noch versteht er den Körper primär als sprachliche Konstruktion. Gerade in seinen als unmittelbar und spontan erlebten Reaktionen ist der Leib eng mit der sozialen Welt und ihren Machtverhältnissen verknüpft. Anhand einer Analyse des Films RHYTHM IS IT wird diskutiert, ob dieses Modell Chancen für die sozialen Akteure vorsieht, dem Klassenschicksal mittels Körpertechniken, die dem Verinnerlichten zuwiderlaufen, zu entkommen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...