Erschienen: 09.11.2004 Abbildung von Müller | Irenik als Kommunikationsreform | 2004 | Das Colloquium Charitativum in... | Band 208

Müller

Irenik als Kommunikationsreform

Das Colloquium Charitativum in Thorn 1645

lieferbar, ca. 10 Tage

100,00 €

inkl. Mwst.

2004. Buch. 576 S. Hardcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-35860-3

Format (B x L): 16,5 x 24,2 cm

Produktbeschreibung

Die Studie untersucht die Praktiken und Vorstellungen gelehrter und politischer Kommunikation in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Ausgangspunkt sind die Planungen für ein interkonfessionelles Religionsgespräch im polnischen Thorn im Jahr 1645, das 'Colloquium Charitativum'. Das Ereignis und die sich daran anschließenden Diskussionen zeigen die Möglichkeiten und Grenzen einer 'Irenik', die in das – eigentlich Konsens fordernde – interkonfessionelle Kommunikationsgefüge eingebunden war. Der Streit um die 'Irenik' erforderte von allen Parteien Rückgriffe auf 'polemische' Verhaltensmuster, um in den unterschiedlichen Öffentlichkeiten Geltung für die eigenen Positionen einzuklagen. Nur in Ansätzen konnten sich die Vorstellungen der 'Ireniker' durchsetzen. Sie dienten allerdings in der beginnenden Aufklärung als Folien, mit Hilfe derer eine Kommunikationsreform umgesetzt werden konnte.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...