Erschienen: 02.09.2016 Abbildung von Metz / Rothe | Screening psychischer Arbeitsbelastung | 1. Auflage | 2016 | beck-shop.de

Metz / Rothe

Screening psychischer Arbeitsbelastung

Ein Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung

Buch. Softcover

2016

x, 116 S. 23 s/w-Abbildungen, Bibliographien

Springer. ISBN 978-3-658-12571-4

Format (B x L): 16,8 x 24 cm

Gewicht: 231 g

Produktbeschreibung

Arbeitsbedingte psychische Erkrankungen sind in den letzten 10 Jahren zu den häufigsten Ursachen für Fehlzeiten und Erwerbsminderungsrenten geworden. Im Mittelpunkt des Buches stehen die detaillierte Beschreibung eines psychologischen Verfahrens zur qualitätsgesicherten, effizienten und praktikablen Analyse und Beurteilung psychischer Belastungsfaktoren in Arbeitsprozessen. Aus den Ergebnissen werden Hinweise für bedingungs- und personenbezogene gesundheitsförderliche Maßnahmen abgeleitet. Das Instrument hat sich bei Gefährdungsbeurteilungen in Unternehmen aller Größen und Branchen bewährt, es ermöglicht, Schwachstellen in der Gestaltung von Arbeitssituationen zu identifizieren sowie komplexe Beziehungen zwischen Arbeitsinhalt, Arbeitsbedingungen und deren Folgen wissenschaftlich aufzuklären. Der Inhalt - theoretische Grundlagen des Belastungs-Beanspruchungs-Prozesses in der Erwerbsarbeit - Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen psychischer Belastung und Gesundheit - methodische Zugänge zur Analyse von Belastungs-Beanspruchungs-Prozessen - Inhalt, Struktur und Gütekriterien des Instruments Screening psychischer Arbeitsbelastung-SPA - Vorschriften und Empfehlungen zur Anwendung und Auswertung des SPA Die Zielgruppen - Arbeitspsychologen, Arbeitsmediziner - Management, Personalverantwortliche, Arbeitsschutzfachkräfte - Personalvertretungen - Mitarbeiter von Unfallversicherungsträgern und des staatlichen Arbeitsschutzes - Betriebswirte, Ingenieure und Techniker, die Arbeitsstätten projektieren Die Autoren Prof. Dr. rer. nat. habil. (i. R.) Anna-Marie Metz war Leiterin des Lehrbereichs Arbeits- und Organisationspsychologie der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Prof. Dr. rer. nat. habil. (i. R.) Heinz-Jürgen Rothe war im gleichen Lehrbereich tätig.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...