Erschienen: 04.04.2005 Abbildung von Messerli / Muschg | Schreibsucht | 2004 | Autobiographische Schriften de... | Band 044

Messerli / Muschg

Schreibsucht

Autobiographische Schriften des Pietisten Ulrich Bräker (1735–1798)

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2004. Buch. 200 S. Hardcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-55829-4

Format (B x L): 15 x 23 cm

Produktbeschreibung

Ulrich Bräker (1735–1798) ist in der deutschen Literatur- und Geistesgeschichte eine singuläre Person. Bekannt wurde und ist er vor allem durch seine 1788/89 erschienene Autobiografie »Lebensgeschichte und natürliche Abentheuer des Armen Mannes im Tockenburg«. Bräker, von der »Schreibsucht beherrscht«, war aber auch ein großer Tagebuchschreiber. Die zehn Beiträge dieses Bandes, in der Hauptsache von Literaturwissenschaftlern verfasst, nehmen vor allem diese Seite seines Lebens in den Blick. Große Aufmerksamkeit erhält dabei Bräkers Wandel von einem pietistischen »Laienschriftsteller«, dessen Anfänge sich seiner Lektüre radikalpietistischer Autoren verdanken, hin zu einem eigenständigen Schriftsteller. Weitere Themen sind sein Raumkonzept, seine Reiseberichte und seine Zeit als Soldat in der preußischen Armee.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...