Erschienen: 30.09.2003 Abbildung von Merkens / Zinnecker | Jahrbuch Jugendforschung | 2003 | 2003 | 3. Ausgabe 2003

Merkens / Zinnecker

Jahrbuch Jugendforschung

3. Ausgabe 2003

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2003 2003. Buch. 441 S. 19 s/w-Tabelle, Bibliographien. Softcover

VS Verlag für Sozialwissenschaften. ISBN 978-3-8100-3721-3

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 627 g

Produktbeschreibung

Was die Qualitatsstandards angeht, mochten die Herausgeber insbeson­ dere auf die methodisch inspirierten Artikel verweisen. Hier gibt es offenbar einen besonderen Bedarf an Schreib- und Diskursraum. Nach unserer Ein­ schatzung wei sen die ersten drei Bande des Jahrbuches sowohl methodenkri­ tische wie methodeninnovative Beitrage auf. Wir verweisen fUr ersteres bei­ spiel haft auf die Kritik von Trendaussagen in reprasentativen Jugendsurveys (Bd. 1) oder auf die "My then" populationsorientierter Langsschnittuntersu­ chungen (Bd. 2) hin. Die innovative Seite kommt insbesondere im Thema A der "KommunikationskuItur von Jugendlichen" zum Tragen (dieser Band), in dem kommunikations- und sprachwissenschaftliche Gesichtspunkte fUr die Jugendforschung geltend gemacht werden. Der schwierigste Punkt ist gewiss unser zusatzlich erklarter Anspruch, "lesbare Texte mit Praxisrelevanz" zu prasentieren. Das vertragt sich offen­ kundig nicht immer mit den AnsprUchen, die aus der Wissenschaftsgemeinde der Jugendforschung an uns herangetragen werden. Wir haben nicht zuletzt aus diesem Grund den Titel geandert. Es heiBt "Jahrbuch Jugendforschung" und nicht, wie ursprUnglich geplant, "Jahrbuch fUr Jugend und Jugendfor­ schung". Die Konsolidierung des Feldes der Jugendforschung und seiner methodischen und theoretischen Grundlagen wird auch kUnftig fUr uns Vor­ rang haben mUssen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...