Erschienen: 31.12.2002 Abbildung von Merkens / Wessel | Zur Genese von Bildungsentscheidungen | 2002 | Eine empirische Studie in Berl... | 7

Merkens / Wessel

Zur Genese von Bildungsentscheidungen

Eine empirische Studie in Berlin und Brandenburg

vergriffen, kein Nachdruck

19,80 €

inkl. Mwst.

2002. Buch. 319 S. Softcover

Schneider Verlag. ISBN 978-3-89676-633-5

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Jugendforschung aktuell; 7

Produktbeschreibung

Nach der Wende mussten sich Eltern, Schüler und Lehrer in den neuen Bundesländern und Ostberlin auf ein völlig verändertes Schulsystemeinstellen. Die Möglichkeit der Schulwahl ergab für sie eine neue Situation mit Anforderungen, die von ihnen bisher nicht erwartet wurden. Zwar sind von ihnen in vielen Lebensbereichen gewohnte Strukturen aufgegeben worden, aber erreichte Bildungsstände, eigene Bildungserfahrungen der Eltern sowie das kulturelle Kapital der Familie in der Bildungstradition über mehre Generationen zeigen Einflüsse auf die Bildungsaspirationen der Eltern für ihre Kinder. Es ist untersucht worden, welche kulturellen, sozialen und ökonomischen Ressourcen der Familie Schulwahlentscheidungen beeinflussen, wie stabil sie sind und welche Rolle die Lehrer in solchen Entscheidungsprozessen spielen.

Als empirisches Material stehen Daten einer auf sechs Jahre angelegten Längsschnittstudie zum Schulwahlverhalten zur Verfügung. Eltern und Kinder aus Ostberlin, Cottbus und Frankfurt/Oder wurden von der vierten bis zur neunten Klasse hinsichtlich ihrer Schulwahlentscheidungen wissenschaftlich begleitet.

Für Pädagogen, Schulpolitiker und Schulforscher enthält der Bandinteressante Fakten über Entscheidungsgründe und -strategien von Eltern für Schulkarrieren ostdeutscher Kinder.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...