Erschienen: 30.09.2001 Abbildung von Mergenthaler | Versuch, ein Dekameron des Unterstandes zu schreiben | 2001 | Zum Problem narrativer Kriegsb... | 183

Mergenthaler

Versuch, ein Dekameron des Unterstandes zu schreiben

Zum Problem narrativer Kriegsbegegnung in den frühen Prosatexten Ernst Jüngers

lieferbar (3-5 Tage)

2001. Buch. 163 S. Softcover

Carl Winter. ISBN 978-3-8253-1281-7

Gewicht: 350 g

Produktbeschreibung

Drei Prosatexte Ernst Jüngers, drei Anläufe, schreibend 'den Krieg zu berühren', stehen im Zentrum der Untersuchung: In Stahlgewittern (1920), Der Kampf als inneres Erlebnis (1922) und Sturm (1923). Ihr Gemeinsames besteht in dem paradoxen, ästhetisch aber überaus reizvollen Anliegen, möglichst authentische Darstellungen des Krieges zu erreichen. Authentisch den oder vom Krieg erzählen zu wollen, impliziert die Negation von Subjektivität und damit auch die Negation der Bedingung der Möglichkeit des Erzählens. Jüngers Texte versuchen, dem Paradox poetisch zu entgehen, Subjektivität als Bedingung oder Effekt narrativer Zeichenbildung und den Anspruch auf Authentizität in der Darstellung des Krieges auszubalancieren.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...