Erschienen: 31.10.1999 Abbildung von Menke | Fleisch geworden aus Maria | 1999

Menke

Fleisch geworden aus Maria

Die Geschichte Israels und der Marienglaube der Kirche

lieferbar (3-5 Tage)

1999. Buch. 192 S. Softcover

Friedrich Pustet. ISBN 978-3-7917-1665-7

Format (B x L): 13,5 x 20,8 cm

Gewicht: 254 g

Produktbeschreibung

Für viele Christinnen und Christen gehören die "Mariendogmen" zu den am wenigsten plausiblen Aussagen des Glaubens. Zentrum des Unverständnisses ist zweifellos die "jungfräuliche Empfängnis".

Den zahlreichen Bestreitungen dieses Glaubensartikels Setzt der Autor eine provozierende These entgegen: Die mariologischen Dogmen - allen voran das Dogma von der "jungfräulichen Empfängnis" - sind nicht durch außerchristliche bzw. außerjüdische Einflüsse zu relativieren, sondern ausschließlich im Licht der hebräischen Bibel zu verstehen und zu interpretieren; sie sind alle heilsgeschichtlich begründet. Mariologie und die Mariendogmen erscheinen hier als eine unaufgebbare theologische Konsequenz der wörtlich (nicht metaphorisch) verstandenen Fleischwerdung Gottes.
Das Buch ist bestens geeignet als kleines "Lehrbuch" der Mariologie, aber auch als Argumentations- und Orientierungshilfe für alle, die an Person und theologischer Bedeutung Marias interessiert sind.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...