Erschienen: 31.07.2011 Abbildung von Melikoglu | Interactive Voices in Intertextual Literature | 2004

Melikoglu

Interactive Voices in Intertextual Literature

The ex-centric female, child, servant and colonised

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2004. Buch. 205 S. Hardcover

Tectum. ISBN 978-3-8288-8639-1

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

In englischer Sprache

Produktbeschreibung

In ”Interactive Voices in Intertextual Literature: the ex-centric female, child, servant and colonised“, Esra Melikoglu explores intertextuality/rewriting in works by A. S. Byatt, Tracy Chevalier, Angela Carter and Jean Rhys as a persistent strategy to open up literary and political space for the largely censored stories of ex-centric groups in a culture. Another concern of her study is to show that the stories of the marginalised female, child, servant and colonised - who are all placed at the estranged bottom of a world bound by sex/gender/age/class/race- are traditionally presented as interactive: they cut across, complete, but also clash with each other.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...