Erschienen: 26.11.2015 Abbildung von Melanchthon / Mundhenk / Heidelberger Akademie der Wissenschaften | Melanchthons Briefwechsel / Band T 16: Texte 4530-4790 (Januar–Juni 1547) | 2015

Melanchthon / Mundhenk / Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Melanchthons Briefwechsel / Band T 16: Texte 4530-4790 (Januar–Juni 1547)

lieferbar, ca. 10 Tage

298,00 €

inkl. Mwst.

248,00 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb

Gesamtabnahmepreis

 

2015. Buch. 409 S. Hardcover

frommann-holzboog. ISBN 978-3-7728-2578-1

Format (B x L): 17,2 x 24,9 cm

Gewicht: 1041 g

Produktbeschreibung

Aus seinem Exil in Zerbst beobachtet Melanchthon die Schrecken des Schmalkaldischen Krieges, vertraut aber darauf, dass Gott die Kirche und die Studien erhalten werde. Trost findet er nicht nur in den Briefen, die er bekommt, sondern auch, wenn er selbst schreibt: Von den 272 im Band enthaltenen Stücken stammen gut 240 von Melanchthon. Gerade im Chaos des Krieges empfindet er den Zusammenhalt unter den Gelehrten als besonders wichtig. Zusätzliches Leid beschert ihm die Nachricht vom Tod seiner Tochter Anna Sabinus in Königsberg. Nach der Niederlage des sächsischen Kurfürsten in der Schlacht von Mühlberg flieht Melanchthon mit seiner Familie nach Nordhausen. Mehrere Universitäten, Städte und Fürsten bieten ihm Asyl und Stellen an. Bevor Melanchthon eine Entscheidung fällt, kursieren bereits Gerüchte über die Wiedereröffnung der Wittenberger Universität durch den neuen Landesherrn Moritz von Sachsen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...