Erschienen: 13.06.2016 Abbildung von Meisnitzer | Das Präsens als Erzähltempus im Roman | 2016

Meisnitzer

Das Präsens als Erzähltempus im Roman

Eine gedruckte Antwort auf den Film

lieferbar (3-5 Tage)

2016. Buch. 250 S. Hardcover

Narr. ISBN 978-3-8233-8001-6

Format (B x L): 15 x 22 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Orbis Romanicus; 2

Produktbeschreibung

Der Begriff des Historischen Präsens ist zu einem wenig differenzierten Sammelbegriff geworden, der syntaktisch und pragmatisch sehr unterschiedliche Präsenstypen umfasst. Meisnitzers Werk arbeitet die Unterscheidungen des historischen Präsens heraus: das epische aoristische Präsens bis ins Mittelalter, das historische vergangenheitsaktualisierende Präsens ab dem 16. Jh., welches Passagen innerhalb der Erzählung durch einen Perspektivenwechsel markiert oder hervorhebt, und das narrative Präsens als durchgängiges Erzähltempus in neueren Romanen des 20. Jh. Die Konkurrenz durch den Film begünstigt die Verbreitung und Etablierung dieses alternativen Erzähltempus im Roman, bei dem das Präsens anders als häufig angenommen durchaus seine Grundsemantik bewahrt.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...